Blankenburger Weihnachtsfest 2015

Bei bestem Wetter fand am 6. Dezember 2015 das Siebte Blankenburger Weihnachtsfest statt, unter dem Motto: "Ein Dorf schenkt sich ein Weihnachtsfest", organisiert von Bürgern, Vereinen und Einrichtungen der Region, unter der Schirmherrschaft des Runden Tischs Blankenburg.

Ab 9.00 Uhr wurden Markstände, Pavillons und Tische aufgebaut, die Musikanlage zum Tönen gebracht, Tannengrün drapiert, der Weihnachtsbaum aufgestellt, Strom und Beleuchtung verlegt, die Stände mit schönen Produkten und Leckereien "bestückt" - 12.00 Uhr war dann (fast) alles bereit! Und schon kamen die ersten Besucher!

Einiges wurde geboten: Interessierte konnten vorwiegend Selbstgefertigtes an Kunst und Handwerk ansehen oder kaufen (toll: viele Hobby-Anbieter!) oder sich zu bestimmten Themen informieren, z. B. zum Runden Tisch Blankenburg oder zur Blankenburger Geschichte. Dem Weihnachtsmann konnte "in echt" begegnet werden, eine Weihnachtskrippe war zu bewundern, an einer Feuerschale konnte man sich wärmen. Es gab Deftiges (z. B. Hacksteak, Grünkohl mit Knackern, Langos) und Süßes (z. B. schokolierte Früchte, Quarkbällchen, Crêpes, Kuchen) sowie Kaffee, Glühwein und Kinderpunsch zu genießen. In der Dorfkirche fand nachmittags ein sehr gut besuchtes gemeinsames Weihnachtsliedersingen statt. Eine Karawane mit dem den Heiligen Drei Königen, kleinen und großen Pilgern und mit Kamel landete, nach Umrundung des Dorfangers, am späten Nachmittag wohlbehalten an der Weihnachtskrippe an. Von Bläsern der Kirchengemeinde Blankenburg intonierte Weihnachtslieder und eine kleine Weihnachtsansprache des Pfarrers Hr. Kühne trugen wesentlich zur heiter-besinnlichen Festatmosphäre bei. Und als Highlight lud dann am Abend das festliche Weihnachtskonzert in der Dorfkirche zum Besuch ein!

Fazit: Ein voller Erfolg - etwa 2500 Besucher! Ein stimmungsvolles Fest, ermöglicht durch Bürgerengagement mit Unterstützung vieler Blankenburger Vereine und Organisationen!

Ein großes Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben, dieses Fest stattfinden zu lassen, insbesondere an den ehrenamtlichen Hauptorganisator!

Hier geht es zur Bildergalerie Weihnachtsfest 2015...

Danke an alle, die mitgeholfen haben!

Auch dieses jahr wieder recht herzlichen Dank an alle unermüdlich fleißigen Helferinnen und Helfer, insbesondere:

  • den wie immer tapferen Herren unserer Feuerwehr - Klaus Lüdicke, Sven Schlagner, H. Ganzert, H. Udtke, H. Kemming, H. Böttcher, H. Fischer, H. Hillebrand und Thomas Wenzel
  • Herr Bernschein, Frau Rodewald, Herr Winkelmann, Herr Klaus Eckbrett, Frau Ines Landgraf
  • den zwei tapferen Hütern des Feuers, Ayelet vom Verein Living Online g.e.V. und der Praxis Physiotherapie Savilla
  • dem Restaurant Pascal, der Scheune Anlage Blankenburg, Bodo und der Gemeinde Blankenburg
  • und natürlich den Spendern des Weihnachtsbaumes, Familie Utke
  • all denjenigen, deren helfende Hände zusammen das tolle Weihnachtsfest ermöglichten
  • nicht zuletzt auch Danke an alle, die uns Technik und Materialien zur Verfügung gestellt haben

Noch eine Anmerkung zu der freiwilligen und gemeinnützigen Arbeit in Blankenburg: Seit vielen Jahren habe ich unsere Aktiven schätzen gelernt. Sie packen an, ohne zu fragen, sehen was getan werden muss. Dennoch brauchen wir noch mehr aktiven Nachwuchs.

Jede einzelne Veranstaltung ist ein gewaltiger Aufwand. Allein zum Weihnachtsmarkt werden in etwa 6 Tonnen Material bewegt. Dazu kommen noch gut 6 Tage Vor- und Nacharbeit. Für die doch recht wenigen und immer die gleichen Helfer ist das zu gewaltig.

Natürlich helfen auch Unternehmen. Für die über 100 teilweise sehr starken Unternehmen sind 2 erstaunlich bescheidene Beteiligungen am Blankenburger Leben. Klar wir brauchen viel Material und Geldmittel und können Spenden ordentlich quittieren. Wenn nur einige mehr helfen würden, mit Ausleihe, Mitteln, einigen Handbewegungen oder organisatorischem. Es wäre sehr wenig zu tun für alle gemeinsam.

Aufruf zur Mithilfe

Guten Tag, werte Freunde und Mitstreiter des Blankenburger Weihnachtsfests!

Bald ist es wieder soweit. In kaum vier Monaten ereilt uns das Jährliche Weihnachten mit all seinen Mühen und Zaubersachen. Da wir aus irgend einem Grund die Adventszeit nicht ändern können, nehmen wir dies so hin und geben unseren eigenen Beitrag dazu.

 Am Sonntag, den 06.12.2015

veranstalten wir wieder unser Blankenburger Weihnachtsfest. Die Öffnungszeit für unsere Gäste ist

 12°° bis 19°° Uhr

Die Spielregeln bleiben in etwa wie im Vorjahr. Jeder bekommt seine Anmelde-Bestätigung. Wer gern wieder tapfer dabei sein möchte meldet sich bitte bei mir unter blankenburgerweihnacht@t-online.de

Also - fleißig Gedanken machen, Angebot optimieren und guten Laune planen!

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit

Ralph Savilla

------------

P.S.

Wer früher kommt darf später gehen - natürlich sind wieder fleißige Helfer gesucht - für den Aufbau und Abbau. und und und und...

Wir brauchen wieder massive Unterstützung, E-Anlage, Zelte, Mikrofon, Lautsprecher und viel Kleinkram...

Wer also uns gern helfen möchte und dafür eine Spendenbescheinigung oder eine Präsentation auf dem Markt oder einfach nur ein Glühwein als Dankeschön für gut befindet...